Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Presseerklärungen des Landesverbandes


Pressemitteilung

LINKE bekennt sich klar zur MHB

Zu den gestrigen Protesten von Studierenden der MHB im Rahmen der Vor-Ort-Sitzung der Landesregierung in der Fontanestadt Neuruppin erklärt das Mitglied des Landesvorstandes und Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis 3 (Neuruppin und Umland), Ronny Kretschmer:

Die Irritationen der Studierenden, Mitarbeitenden und Träger der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) nach den Überlegungen des Ministerpräsidenten zur Gründung einer staatlichen medizinischen Fakultät in Cottbus sind verständlich. Ihre Forderungen nach einer gesicherten Zukunft der MHB unter Beteiligung des Landes sind nachvollziehbar und richtig. DIE LINKE. Brandenburg hat sich in ihrem Landtagswahlprogrammentwurf klar dazu bekannt. Dort steht: "Wir wollen, dass das Land Brandenburg sich als Gesellschafter an der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) beteiligt. Um langfristig die MHB in eine staatliche Hochschule umzuwandeln, werden wir in einen intensiven Dialog mit den Träger*innen treten." Die Umwandlung in eine reguläre staatliche Hochschule und deren Eingliederung in das Brandenburger Hochschulsystem bleibt unsere langfristige Zielstellung.